Atelier

Atelier

Im Sommer 2016 habe ich mir den Traum vom Wohnatelier erfüllt. Ich lebe und wirke nun in meinem kleinen Dach-Studio in Baar.

Das Wohnatelier

Mein 33 Quadratmeter grosses Einzimmer-Studio im Dachgeschoss wurde erst vor einigen Jahren ausgebaut. Zuvor diente es als Estrich. Der Original-Holzboden aus den 50er Jahren blieb erhalten und wurde lediglich abgeschliffen. Das erfreut natürlich mein Sägerei-Tochter-Herz! Die weissen Gipswände bilden einen schönen Kontrast zu den Holzbalken und der hohe Giebel lässt die Wohnung trotz den abgeschrägten Wänden luftig erscheinen. Die Küche und das Bad sind modern und schön, die Dachfenster lassen mich in den Himmel blicken. Ein Traum! Und ein grosses Glück, dass ich diese tolle Wohnung im August 2014 beziehen durfte. Ich liebe sie!

Schon länger begann ich vermehrt Zuhause zu wirken, anstatt nur in meinem Atelier in Steinen. Die Entscheidung, mein Atelier in meine Privatwohnung zu integrieren, traf ich zwar relativ spontan, doch der Prozess scheint mir schon länger in Gang gewesen zu sein. Ich hatte mich nämlich schon eine Weile nicht mehr wohl und kreativ gefühlt in Steinen. Ausserdem habe ich mir mit dieser Umzugsaktion einen Traum erfüllt. Denn schon lange träumte ich von einem Wohnatelier. Zwar am liebsten irgendwo in Amerika, in einem alten Backstein-Fabrikgebäude, mit grossen Fenstern, hohen Decken und Platz zum Wohnen und Wirken. Doch auf einmal habe ich mich gefragt: Wieso nicht jetzt? Wieso nicht hier? Tja, und schon war es entschieden!

Nun ich erfreue mich daran, meine Kunst täglich um mich zu haben, meine Kreativität mehr und mehr in meinen Alltag zu integrieren, sie noch mehr auszuleben, ja, noch mehr Künstlerin zu sein. Und mir selbst, meiner Essenz, meiner Seele wieder etwas näher zu kommen.

 

Vorherige Ateliers:
Mai 2009 – Dezember 2011: Rothenthurm
Dezember 2011 – Juli 2016: Steinen

 

Leinwand bauen im Atelier